Am gestrigen Tage haben sich nun einige einschneidende Veränderungen in unserem derzeitigen Leben ergeben. Kurz zusammengefasst sind es die Schließung von Schulen, Kitas, Turnhallen und Absagen von vielen Veranstaltungen und Wettkampfserien. Auch wir als Verein müssen uns dieser Verantwortung stellen und werden hinsichtlich der Bürozeiten mit folgenden Maßnahmen reagieren:

  • Es erfolgt keine ständige Besetzung des Büros im Rahmen der Bürozeiten mehr
  • Die Abrechnung Januar und Februar ist entweder in den Briefkasten des Sportbüros zu hinterlegen oder bei Sportfreund Vogelpohl  abzugeben. Diese werden dann an Sportfreundin Behnsch weitergeleitet.
  • Der Briefkasten wird regelmäßig kontrolliert.
  • Ist Bedarf zwecks eines Bürotermins so ist dieser bei Sportfreund Weber bzw. Sportfreund Vogelpohl anzumelden.
  • Eine direkte Kontaktaufnahme zu Sportfreundin Behnsch wird nicht gewünscht.

Es geht bei dieser Maßnahme nicht darum den Kontakt zu Sportfreundin Behnsch zu unterbinden, sondern um Ihren Schutz. Sind Termine mit Sportfreundin Behnsch notwendig, werden wir diese koordinieren. Diese Festlegungen gelten bis auf Widerruf.

gez. das Präsidium