Profilbild Weber, AndreeWerte Sportfreundinnen, sehr geehrte Trainer und Betreuer, liebe Gäste,

im Namen des Präsidiums des MSV BUNA SCHKOPAU e.V. begrüße ich Sie zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Faustball der weiblichen Altersklasse unter 14 Jahre.

Es ist uns eine große Ehre Gastgeber dieses herausragenden sportlichen Ereignisses zu sein. Die Austragung der Bundestitelkämpfe unter dem Dach unserer wunderschönen Rischmühlenhalle ist ein Indiz für die bundesweite Anerkennung der Nachwuchsarbeit im Faustball unseres Vereins. Mein Dank gilt zunächst den fleißigen Organisatoren und Organisatorinnen unter der Regie unseres engagierten Abteilungsleiters, Lutz Vogelpohl.

Als junge Faustballerinnen habt Ihr fleißig trainiert und Euch in zahlreichen Ausscheidungsturnieren für den Kampf um den Titel eines Deutschen Meisters qualifiziert. Eure bisher gezeigten sportlichen Leistungen, verbunden mit dem entsprechenden Ehrgeiz, Großes zu erreichen, verdient Respekt und Anerkennung.

Faustball als Mannschaftssportart fördert wichtige soziale Qualitäten wie Teamgeist, Fairness und den Zusammenhalt untereinander. Darüber hinaus stärkt Euer Sport das eigene Selbstvertrauen und hilft, die individuelle Leistungsfähigkeit auszutesten.

ln diesem Sinne wünsche ich allen Aktiven, Trainern und Zuschauern spannende und vor allem faire Wettkämpfe. Möge die Mannschaft mit der besten Taktik sowie der spielerischen Klasse den Titel eines Deutschen Meisters im Faustball erringen.

Andree Weber

Präsident
MSV Buna Schkopau e.V.

Liebe Faustballerinnen und Faustballer,

es ist ein tolles Kompliment an die Faustballerinnen und Faustballer des MSV Buna Schkopau e.V., die Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse weiblich U14 ausrichten zu dürfen. Zum zweiten Mal rückt damit ein sportlicher Wettkampf in dieser Ballsportart in den Blickpunkt der Merseburger Öffentlichkeit, nachdem bereits 2006 eine Deutsche Meisterschaft erfolgreich ausgerichtet wurde. Ich sehe die Vergabe als hohe Anerkennung der Leistungen des Vereins unter Leitung von Lutz Vogelpohl, vor allem in der Nachwuchsarbeit, und als Vertrauensbeweis der Verantwortlichen der Deutschen Faustball Liga an unsere Organisatoren, Trainer und Übungsleiter.

Ich sehe diese Entscheidung aber auch als hohe Anerkennung für unsere Stadt und deren sportliches Engagement, für die zahlreichen Vereine, ihrer Mitglieder und ihrer Unterstützer, die immer wieder aufs Neue ihre Freude am Sport unter Beweis stellen.

Ich freue mich, dass der Verein die Herausforderung, Gastgeber zu sein, angenommen hat. Ich freue mich, dass die weibliche Jugend U 14 miteinander um die Deutsche Meisterschaft in dieser Altersklasse wetteifern will und dem sportinteressierten Merseburger Publikum tolle Wettkämpfe präsentieren möchte.

Dazu wünsche ich allen großen Erfolg, faire Spiele und ein sportliches Wochenende, welches lange in Erinnerung bleiben wird.

Unterschrift Jens Bühligen

Foto LSB-Präsident Andreas Silbersack Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

im Namen des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e. V. begrüße ich alle Teilnehmerinnen, Trainerinnen und Trainer sowie Gäste der Deutschen Meisterschaft der weiblichen U14 im Hallenfaustball!

Faustball ist ein Sport, der alle Altersgruppen begeistern kann, von den Kindern und Jugendlichen bis zu den Senioren, egal ob Anfänger oder Profis. Dabei kommt es nicht nur auf Athletik oder technisches Geschick an, sondern vor allem auf das Zusammenwirken aller Mitglieder einer Mannschaft. Deshalb ist es besonders wichtig, dass hier im Kinder- und Jugendbereich wichtige soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Fairness vermittelt werden. Nicht zuletzt ist Faustball natürlich auch eine Sportart, bei der Spaß und Freude an Spiel und Bewegung nicht zu kurz kommen – eine gute Voraussetzung für lebenslanges Sporttreiben!

Für die teilnehmenden Spielerinnen wird diese Meisterschaft mit Sicherheit ein Highlight in der bisherigen sportlichen Laufbahn darstellen. Vor Euch liegen zwei spannende Wett-kampftage, an denen Ihr Euer Können und vor allem auch die Begeisterung für Eure Sportart zeigen könnt.

Ganz persönlich möchte ich mich beim MSV Buna Schkopau dafür bedanken, dass er dieses sportliche Highlight mit viel Engagement ausrichtet. Ich bin davon überzeugt, dass sich der Verein als würdiger Gastgeber erweist und somit auch unser Sportland Sachsen-Anhalt gebührend repräsentiert. Ich kann an dieser Stelle nicht genug betonen, dass für die Organisation eines solchen Sportevents ein hohes Maß an persönlichem Engagement einer Vielzahl von Beteiligten notwendig ist. Vor allem dem Vereinsvorstand, den ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainern, sowie den vielen weiteren Helferinnen und Helfern möchte ich daher an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank aussprechen.

Ich wünsche den teilnehmenden Mannschaften sowie den Zuschauern ein spannendes und faires Turnier sowie allen Sportlerinnen und Sportlern weiterhin viel Spaß bei der Ausübung ihres Hobbys.

Euer
Unterschrift Andreas Silbersack
Andreas Silbersack

Präsident des
LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V.

Foto: Landrat Frank BannertSehr geehrte Sportlerinnen und Sportler,
liebe Faustballfreunde und Gäste,

zur Deutschen Meisterschaft der weiblichen U14 im Faustball darf ich Sie als Landrat und Schirmherr der Veranstaltung im Saalekreis recht herzlich willkommen heißen.

Den erfolgreichen Faustballerinnen und Faustballern des MSV Buna Schkopau ist es im besonderen Maße zu verdanken, dass mit dieser Deutschen Meisterschaft am 22. und 23. März 2014 in Merseburg wieder ein hochkarätiger Wettbewerb den Sportkalender des Landkreises bereichert. Ohne Zweifel ist es für den Verein eine besondere Auszeichnung, den Zuschlag für die Ausrichtung dieses Turniers zu bekommen, und ich bin überzeugt davon, dass der MSV Buna Schkopau diese Aufgabe mit Bravour meistert. An dieser Stelle gilt allen Organisatoren mein Dank dafür, dass sie sich mit viel Herz und Energie dafür eingesetzt haben, die optimalen Voraussetzungen für dieses Ereignis zu schaffen.

An diesem Wochenende nehmen die 10 besten Mannschaften der Altersklasse U14 teil, die mit Schlagkraft, Treffsicherheit, Ballgefühl und Dynamik auf hohem Niveau die Zuschauer überzeugen werden. Aber beim Faustball geht es nicht nur um die Leistung des Einzelnen, sondern eben darum, dass sich Spieler einer Mannschaft aufeinander verlassen können. So kann jeder seine Stärken da einbringen, wo sie gebraucht werden. Schließlich gilt auch im Faustball die Regel, dass es ohne gelungene Abwehr keinen starken Angriff gibt und ohne ein gekonntes Zuspiel ein guter Angreifer nur die Hälfte wert ist.

Es wird also spannend und ich hoffe, dass viele Zuschauerinnen und Zuschauer die Möglichkeit nutzen, Faustballsport einmal live zu erleben.

Ich wünsche allen Spielerinnen, Schiedsrichtern, Organisatoren sowie Fans und Gästen faire und aufregende Spiele, ein rundum gelungenes Turnier sowie ein erlebnisreiches Wochenende im Saalekreis.

Unterschrift: Landrat Frank Bannert
Ihr Frank Bannert
Landrat

Foto KSB-Präsidentin Angela HeimbachLiebe Turnierteilnehmerinnen
liebe Faustballfreunde,
sehr geehrte Gäste,

ich freue mich sehr, Sie im Namen des Kreissportbundes Saalekreis zum wiederholten Male zu einem ganz besonderen sportlichen Highlight in der Kreisstadt Merseburg begrüßen zu dürfen.

Die Sportart Faustball hat in Merseburg eine über 100-jährige Tradition. Die 72 Mitglieder starke Abteilung  des MSV  Buna  Schkopau e.V. ist Bestrebt, diese Tradition erfolgreich fortzusetzen.

Nach erfolgreicher Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der AK 40 im Jahr 2006 hat das Technische Komitee der Deutschen Faustball Liga (DFBL) den MSV wiederum  mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der U 14 weiblich beauftragt. 

Diese Entscheidung werten wir auch als Wertschätzung und Würdigung  der guten und erfolgreichen Nachwuchsarbeit.

So konnte die weibliche Jugend U 14 in den letzten Jahren zahlreiche Titel bei Landes- und überregionalen  Meisterschaften erringen.

Als Neuling überzeugte das Team bei den Deutschen Meisterschaften in der Halle mit einem beachtlichen 9. Platz sowie einem 4. und 2.  Platz bei den Ostdeutschen Meisterschaften 2012 und 2013.

Die Entscheidung, nochmals  als Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft zur Verfügung zu stehen, erfüllt uns mit Stolz und reiht sich ein in die zahlreichen Sport-Highlights unseres Kreises.

Es ist nicht alltäglich und uns deshalb auch eine ganz besondere Freude,  dass wir am 22. und 23. März 2014 in der Merseburger Rischmühlen-Halle die besten Faustballspielerinnen  Deutschlands der U14 zu Gast haben.

Ich bin mir sicher, dass alle Aktiven gut vorbereitet und hoch motiviert dieses Faustballevent annehmen und den Zuschauern interessante Spiele anbieten werden. Sie werden alles daransetzen, uns die Schönheit ihrer Sportart nahezubringen und das fachkundige Publikum zu begeistern.

Unter Leitung von Lutz Vogelpohl, Vizepräsident des MSV Buna Schkopau, wird sich der Verein diesen erneuten Herausforderung stellen und alle notwendigen Vorrausetzungen schaffen, damit dieses Fest des Sports und der Lebensfreude noch lange bei allen Teilnehmerinnen bleibende Eindrücke hinterlassen wird.

Der Kreissportbund  wünscht  allen Teilnehmern  viel Spaß sowie spannende und faire Spiele. Dem besten Team gratulieren wir zum begehrten Meistertitel und hoffen auf nachhaltige Erinnerungen an diese Deutsche Meisterschaft im Saalekreis.   

In diesem Sinne verbleibe ich mit
den besten Wünschen

Unterschrift Angela Heimbach
Angela Heimbach
Präsidentin

Kreissportbund Saalekreis e.V.