Zweiter Spieltag Männer Verbandsliga – MSV Buna Schkopau

Zweiter Spieltag Männer Verbandsliga

Der zweite Spieltag in der Verbandsliga Sachen-Anhalt wurde letztes Wochenende in Eisleben ausgetragen. Unsere Spieler Utz Schönburg und Christoph Hauser, die in der laufenden Feldsaison unter SG Chemie Zeitz spielen, traten zusammen mit den Spielern aus Zeitz (Kevin Kollewe, Tim Gewiese, Marcus Lochmann und Fabian Donalies)  bei sommerlichen Temperaturen, zu einem erfolgreichen Spieltag an. Max Zeisig (Buna Schkopau) war verhindert und unser Mannschaftsmotivator Uwe  (Buna Schkopau) half bei unserer zweiten Mannschaft aus.

Im ersten Spiel trafen die Zeitzer auf unsere erste Mannschaft aus Merseburg. Schnell zeigte sich, dass an diesem Spieltag die erst kürzlich aufgestiegene Mannschaft (Hallensaison) aus Zeitz nichts anbrennen lassen würde. Der erste Satz wurde souverän mit 11:5 und der zweite knapp mit 11:9 gewonnen. Auch das zweite Spiel gegen den TSV 1884 Benndorf wurde schnell mit 11:7 und 11:5 nach Hause gefahren. Gegen die Mannschaften aus Eisleben (11:5 und 11:5) sowie gegen unsere zweite Mannschaft (11:6 und 11:3) taten sich die Zeitzer zeitweise schwer, da die Gegner um jeden Ball kämpften um dem Tabellenführer das Leben schwer zu machen. Das Abschlussspiel gegen SG Tornitz/Staßfurt war dann ein Routinesieg mit 11:1 und 11:2.

Für unsere erste Mannschaft lief es an dem zweiten Spieltag eher schleppend. Im ersten Spiel gegen die eigene zweite Mannschaft, lief es von Anfang an nicht rund und man mühte sich zu einem 11:6 und 11:8 Sieg. Im zweiten Spiel verlor man dann gegen die starken Zeitzer, wodurch man gezwungen war sich neu zu sortieren und zu ordnen. Gegen Benndorf startete man gut in den ersten Satz, musste diesen am Ende doch mit 7:11 abgeben. Der hart umkämpfte zweite Satz konnte dank starker Angriffsleistung mit 13:11 in der Verlängerung gewonnen werden. Der finale dritte Satz wurde zwischenzeitlich zu einem Krimi, doch die Bunesen setzten sich mit 11:8 durch. Gegen den Tabellenletzten aus Tornitz/Staßfurt verfiel man wieder in die Spielweise der ersten Spiele und man musste sich zu einem 11:6 und 12:10 durchkämpfen. Im letzten Spiel gegen Eisleben musste man dann wieder zittern und am Ende war man froh einen knappen 2:1 Sieg mit nach Hause nehmen zu können.

Unsere zweite Mannschaft hatte dagegen einen sehr guten Tag erwischt und man konnte auch den starken Gegnern Parole bieten. Leider wurden die Mühen nicht belohnt und man verlor gegen Buna I, Zeitz und Eisleben teils knapp mit jeweils 0:2. Gegen den Tabellennachbarn aus Benndorf jedoch erspielte man sich, dank starker Teamleistung, einen 2:1 Sieg und hat damit die Chance am letzen Spieltag an Benndorf vorbei zu ziehen. Das letzte Spiel gegen Tornitz/Staßfurt wurde knapp mit 2:0 gewonnen.

Am letzten Spieltag vor heimischer Kulisse, haben alle Mannschaften die Möglichkeit ihr Saisonziel zu erreichen.

Tabelle:

Mannschaft                                            Sätze      Punkte

1. SG Chemie Zeitz        20:1    20:0
2. MSV Buna Schkopau        17:6   16:4
3. MSV Eisleben        11:11   10:10
4. TSV 1884 Benndorf        10:12   8:12
5. MSV Buna Schkopau 2         7:15   6:14
6. SG Tornitz / Staßfurt         0:20   0:20

 

SG Chemie Zeitz

von links: Fabian Donalies, Kevin Kollewe, Christoph Hauser, Tim Gewiese, Marcus Lochmann

|